Entwicklung der Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal

1967

Gründungsversammlung und Einzug in die Schlachthofstraße. Die neu errichtete Sonderschule für Geistigbehinderte zieht mit ein.

1968

Aufnahme der ersten behinderten Kinder in die Tagesstätte.

1979

Aufbau einer Frühförderstelle.

1981

Umzug von Tagesstätte und Schule zur Winterbachsroth.

1985

Gemeinsamen Förderung behinderter und nichtbehinderter Kinder in der Tagesstätte.

1987

Die Tagesstätte der Lebenshilfe wird in einen Integrativen Kindergarten umgewandelt.

1993

Die Frühförderstelle zieht in ein kleines Einfamilienhaus in der unmittelbaren Nähe der Schule für Geistigbehinderte.

1997

Die Kindergartengruppe I muss wegen schulischen Eigenbedarfs aus dem angemieteten Schulraum ausziehen und wird im Werkraum der Schule untergebracht.

2000

Planungsphase für den gemeinsamen Hausbau, der beiden Einrichtungen der Lebenshilfe ausreichend Platz bieten soll.

2001

Baubeginn

2002

Am 1. Januar Gründung der Lebenshilfe gemeinnützige Betreuungs-GmbH.
Im Juli werden die Offenen Hilfen ins Leben gerufen.
Im September Fertigstellung "Haus der Lebenshilfe" und Bezug der neuen Räume durch die Frühförderstelle, den Integrativen Kindergarten, die Offenen Hilfen, die Verwaltung und den Fahrdienst für Behinderte.

2004

Im Oktober Eröffnung einer Tagesförderstätte für Erwachsene in den alten Lebenshilferäumen der Schule.
Im November Aufnahme des Ambulant Unterstützten Wohnens.

2007

Kauf des evangelischen Kindergartens in Sulzbach-Neuweiler und Umbau zur Nutzung durch unserer Tagesförderstätte.

2008

Umzug unserer Tagesförderstätte in den ehemaligen evangelischen Kindergarten.

2009

Eröffnung einer Familienhilfestelle in der Pestalozzistraße in Sulzbach-Neuweiler.
Die Verwaltung und der Bereich Ambulante Dienste ziehen mit ein und schaffen
damit in Dudweiler mehr Platz für die Kindertagesstätte und die Frühförderung.

2011

Umzug der Familienhilfestelle innerhalb Sulzbach-Neuweiler in angemietete Räumlichkeiten.

2015

Umzug der Verwaltung sowie der Ambulanten Dienste in das Jugendfreizeitheim der katholischen Kirche in Sulzbach-Neuweiler.
Die Familienhilfestelle zieht um in die ursprünglichen Räumlichkeiten in der Pestalozzistraße.